AlertCircle

Diese Seite ist nicht mit dem Internet Explorer kompatibel.

Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir Ihnen, einen aktuellen Browser zu verwenden, z. B. Microsoft Edge, Google Chrome, Safari oder Mozilla Firefox.

Hinweis zum Browser-Support

Faserverbundwerkstoffanalyse

mit VGSTUDIO MAX

Berechnen und visualisieren Sie lokale und globale Faserorientierungen sowie Faservolumenanteile in Verbundwerkstoffen. Die Funktionen der Faserverbundwerkstoffanalyse in VGSTUDIO MAX ermöglichen sowohl die Berechnung der lokalen und globalen Faserverteilung in Form von Faserorientierungstensoren oder Histogrammen und können zur Bestimmung der Porosität des Matrixmaterials auch die Ergebnisse von Porositätsanalysen beinhalten. Sie können ferner die Hauptorientierung von Geweben oder Laminaten ermitteln und die Orientierung in plättchenförmigen Strukturen untersuchen. Faser- und Matrixstatistiken können auf Volumennetze abgebildet und zur Verwendung in Ihrer Simulationssoftware exportiert werden.

Funktionen der Faserverbundwerkstoffanalyse

VGSTUDIO MAX bietet für jede Art von Faserverbundwerkstoff und Herstellungsprozess einen geeigneten Analysemodus an. Ob Sie mit kurzfaserverstärkten Werkstoffen im Spritzgussverfahren, mit Langfaser-Pressformteilen oder auch mit Textilgewebe oder ungerichteten Fasern zu tun haben – die Software hat für alle Anwendungsfälle den geeigneten Analysemodus.



3D-Darstellung lokaler Orientierungen



3D-Darstellung lokaler Orientierungen mit Nadeln



Äquatorial-Plot einer globalen Orientierungsverteilung



3D-Darstellung der Verteilung der planaren Orientierungen



Globale Orientierungshistogramme



Orientierungstensorkomponenten und Faservolumenanteil über die Dicke in Analyserichtung



Auf ein regelmäßiges Integrationsnetz gemappte 3D-Orientierungstensoren



Auf ein regelmäßiges Integrationsnetz gemappter Faservolumenanteil



Grauwertbild eines Textilgewebes



Lokale Orientierung anhand des Ebenenprojektionsmodus



Lokale Orientierungshistogramme zur Berechnung der Scherwinkel zwischen den vorherrschenden Orientierungen in jeder Zelle

Vorteile