Automatisierte CT-Prüfung

Mit schneller Computertomographie

Schnelle Computertomographie für die automatisierte Prüfung

   

Es wird immer wichtiger, Teile so umfassend und zerstörungsfrei wie möglich direkt am Produktionsort zu prüfen. Technologische Fortschritte in der Computertomographie (CT) wie leistungsfähigere Röntgenquellen und schnellere, empfindlichere Detektoren haben die Zeit, die benötigt wird, um Daten in ausreichender Qualität für die Analyse zu erfassen, kontinuierlich reduziert. In Kombination mit automatischen Handling- und Beladesystemen ist es mittlerweile möglich, eine große Anzahl von Teilen pro Tag zu scannen. 

Dies ermöglicht eine echte Inline-CT in der Fertigung, bei der entweder alle produzierten Teile oder eine bestimmte Anzahl von Stichproben pro Schicht von einem in die Produktionsprozesskette integrierten Prüfsystem analysiert werden. Aber auch unternehmensinterne Qualitätslabore und externe Dienstleister, die sich mit kleineren Chargen unabhängiger Teile befassen, können von der schnellen Computertomographie profitieren. Denn auch diese Chargen können in der Regel automatisiert am effizientesten ausgewertet werden.

Die Herausforderung: Ein automatisierter Prozess zur Qualitätskontrolle

Mit abnehmender Erfassungszeit hat sich die Menge der Informationen, die über die automatisierte Prüfung gewonnen werden können, erhöht. Hochentwickelte Mess- und Analysealgorithmen geben einen besseren Einblick in die Qualität und Funktionalität eines Teils als je zuvor.

Die Integration der Datenerfassung und -prüfung mit schneller Computertomographie (CT) in einen automatisierten Qualitätskontrollprozess bringt eine Reihe von Herausforderungen mit sich. Sowohl die erfassten Daten als auch die Ergebnisse müssen effizient verarbeitet werden, um einen kontinuierlichen Informationsfluss durch das System zu gewährleisten. Eine integrierte Prüfung muss über alle gescannten Teile hinweg zuverlässig und reproduzierbar funktionieren. Gleichzeitig müssen Änderungen möglich sein, um Bauteilrevisionen oder Änderungen im Produktionsprozess zu berücksichtigen.

Um die Produktionszykluszeiten von Inline-CT-Systemen einzuhalten, müssen die Lösungen mit dem erforderlichen Durchsatz und den sich ändernden Analysezeiten problemlos skaliert werden können und gleichzeitig robust genug sein, um Hardwarewartung oder -ausfall zu berücksichtigen.

Die Lösung von Volume Graphics: Das VGinLINE System für die automatisierte Prüfung

VGinLINE ist ein schlüsselfertiges Softwarepaket für die Inline-Prüfung und die automatisierte Qualitätskontrolle, das den gesamten Prozess – von der Rekonstruktion der CT-Daten über die Prüfung, das Reporting und die manuelle Nachprüfung – abdecken kann. Durch seinen modularen Aufbau lässt es sich leicht an spezifische Szenarien anpassen.

VGinLINE setzt auf die hoch entwickelten Fähigkeiten der Software VGSTUDIO MAX, mit der auch die Analysen für einzelne Teile aufgesetzt werden. Diese Analysen und alle anderen erforderlichen Daten wie Berichtskonfigurationen oder Referenzmodelle werden zu einem einzigen Prüfplan – dem VGinLINE Job – zusammengefasst. Die Jobs können frei zwischen VGinLINE und VGSTUDIO MAX ausgetauscht werden, was die Erstkonfiguration und spätere Anpassungen besonders einfach macht. Da Jobs alles enthalten, was für eine bestimmte Prüfung erforderlich ist, können sie auch problemlos archiviert oder zwischen verschiedenen Produktionslinien und Standorten ausgetauscht werden.

Das VGinLINE System wendet diese Jobs automatisch an, sobald neue Scandaten eingehen. Die Ergebnisse können vollständig gespeichert, als Berichte ausgegeben oder Qualitätsspezialisten zur manuellen Überprüfung vorgelegt werden. Darüber hinaus ermöglichen stabile Schnittstellen und Exportdateiformate die Anbindung an nachgelagerte Weiterverarbeitungssysteme oder die statistische Prozesskontrolle. All dies kann von einem einzelnen Arbeitsplatz auf eine ganze Reihe von Systemen hochskaliert werden, um die gewünschte Zykluszeit und den gewünschten Durchsatz zu erreichen.

1. Scannen Sie mehrere Bauteile in-line, at-line oder im Labor.
2. Speichern Sie die Datensätze in festgelegten Ordnern.
3. VGinLINE überwacht diese Ordner.
4. VGinLINE führt die vordefinierten Auswertungen aus.
5. IO/NIO-Entscheidung (Gut-Schlecht-Entscheidung) wird getroffen.
Optional: Ergebnisse können mit der Web-Software VGinLINE APPROVER betrachtet und manuell nachbewertet werden.

Vorteile

Volume Graphics bietet Anwendern, die ihren Prüfprozess automatisieren möchten, eine schlüsselfertige Lösung, die sowohl schnell als auch flexibel ist:

Zugehörige Produkte

Weitere Informationen

Evaluierung

Der Volume Graphics Newsletter dient der allgemeinen Kundeninformation, der Werbung und der Marktforschung. Der Newsletter kann jederzeit auf unserer Website oder über den Link am Ende jeden Newsletters abbestellt werden. Sofern Sie unseren Newsletter bereits beziehen, jedoch keinen weiteren Bezug mehr wünschen, können Sie den Newsletter hier wieder abbestellen.
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.