AlertCircle

Diese Seite ist nicht mit dem Internet Explorer kompatibel.

Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir Ihnen, einen aktuellen Browser zu verwenden, z. B. Microsoft Edge, Google Chrome, Safari oder Mozilla Firefox.

Hinweis zum Browser-Support

Version 3.5: Einführung eines überarbeiteten Moduls zur Fertigungsgeometriekorrektur


Volume Graphics stellt die nächste Version seiner Produktfamilie für die Analyse und Visualisierung von Daten der industriellen Computertomographie (CT) vor: Version 3.5 von VGSTUDIO MAX, VGSTUDIO, VGMETROLOGIE und VGinLINE. Version 3.5.0 bietet unter anderem ein komplett überarbeitetes Modul zur Fertigungsgeometriekorrektur, eine verbesserte Netzkompensation zur Korrektur von 3D-Druckgeometrien und neue BDG P 203-Analysefunktionen.

Visualization of compensated points

Vollständig überarbeitetes Modul zur Fertigungsgeometriekorrektur

  • Beim Kompensieren einer Geometrie können mithilfe einer neuen Filteroption diejenigen Punkte ausfindig gemacht werden, die zu ungenauen Kompensationsergebnissen führen.
  • Ein Patch-Verbund kann nun mit Beschränkungen starr verschoben werden.
  • Die verbesserte Flächenanpassung mit benutzergesteuerter Flächenglättung bietet eine bessere Ausgabequalität und größere Benutzerfreundlichkeit. Zudem werden Bereiche innerhalb und außerhalb der Toleranz nun durch Haarlinien angezeigt, was eine bessere Interpretation der verwendeten Parameter ermöglicht. Die Flächenanpassung in Echtzeit sorgt für ein besseres Benutzererlebnis und beschleunigt den Workflow.

Verbesserte Netzkompensation zur Korrektur von 3D-Druckgeometrien

  • neu gestaltete Benutzeroberfläche
  • Erkennen von Verschiebungen im Kompensationsnetz mit dem neuen Kompensationsnetz-Overlay, mit dem Verschiebungen analysiert und mit Markern versehen werden können
  • Darstellung der Kontrollpunkte und Kompensationsvektoren/Deformationen für ein besseres Nachvollziehen des Modellverhaltens 
  • stabilere und zuverlässigere Ergebnisse beim Arbeiten mit gescannten und Referenzobjekten mit beträchtlichen Größenunterschieden oder anderen signifikanten Abweichungen
  • manuelle Positionierung der für die Kompensation verwendeten Kontrollpunkte mit Hilfe von Geometrieelementen und definierten Punkten
  • neuer Modus zum Positionieren gleichmäßiger Kontrollpunkte für bessere Ergebnisse bei komplexen Bauteilen
Kompensationsnetz-Overlay
Neue BDG P 203-Funktionen

Neue BDG P 203-Funktionen

  • Die BDG P 203-Analyse, mit der Gussteile nach Richtlinie P 203 des Bundesverbands der Deutschen Gießerei-Industrie (BDG) auf Porosität untersucht werden können, bietet in der Version 3.5 eine überarbeitete Benutzeroberfläche sowie den Algorithmus „Nur Schwellwert“ für die Porositätssegmentierung.
  • Verbesserungen in der Benutzerfreundlichkeit beinhalten die Kombination der Erstellung und Bearbeitung globaler und Freiform-Porositätsschlüssel in einem einzigen Dialog und ein neues Namensfeld für die BDG P 203, in das für jeden Porositätsschlüssel ein Kommentar eingeben werden kann.

Mehr Anpassungsmöglichkeiten für das neue integrierte Reporting

  • Anpassen der Sortierung der Tabellenzeilen und Beschränken der angezeigten Zeilen, um nur eine Untermenge der Ergebniskomponenten anzuzeigen oder die Reihenfolge der Bilder zu steuern
  • Ändern der Reihenfolge und Position der Elemente auf einer Seite, um benutzerdefinierte Berichtlayouts im WYSIWYG-Editor zu erstellen
  • Einfügen benutzerdefinierbarer Berichtabschnitte und Bilder aus externen Quellen in Berichtslayouts, um beispielsweise Titelseiten zu erstellen
Anpassbare Berichtsabschnitte und externe Bilder
Automatisches Erstellen von Markern für die kleinste und größte Abweichung

Verbessertes Modul für Soll-Ist-Vergleich

  • automatisches Erstellen von Markern für die kleinste und größte Abweichung
  • generell kürzere Berechnungszeiten
  • neuer Vorschaumodus, der in wenigen Sekunden eine schnelle Falschfarbendarstellung liefert, sowie Option, die Statistikberechnung zu deaktivieren


*Abhängig von der Plattform gibt es für die verschiedenen Betriebssysteme Unterschiede im Funktionsumfang. Nähere Informationen sind auf der ständig aktualisierten Produktinformationsseite nachzulesen.

Weitere Informationen

Mehr Informationen über die Neuerungen in Version 3.5 sind auf den entsprechenden Übersichtsseiten zu finden: VGSTUDIO MAX, VGSTUDIO, VGMETROLOGY und VGinLINE.

Verfügbarkeit

VGSTUDIO MAX 3.5, VGSTUDIO 3.5, VGMETROLOGY 3.5 und VGinLINE 3.5 sind ab sofort erhältlich. Angebote erstellt Volume Graphics gerne auf Anfrage. 

Volume Graphics bietet kostenlose Evaluierungsversionen von VGSTUDIO MAX 3.5, VGSTUDIO 3.5 und VGMETROLOGY 3.5 an.

myVGL 3.5 ist kostenlos und kann auf der Webseite von Volume Graphics angefordert werden.

About Volume Graphics and Hexagon

Die Volume Graphics GmbH entwickelt seit über 20 Jahren Software für die zerstörungsfreie Prüfung basierend auf industrieller Computertomographie (CT). Weltweit nutzen Kunden z.B. aus der Automobil-, Luftfahrt- und Elektronikindustrie Volume Graphics Software für die Qualitätssicherung in Produktentwicklung und Produktion. Neben seinem Hauptsitz in Heidelberg unterhält das Unternehmen weitere Niederlassungen in den USA, in Japan Singapur und China. Weitere Informationen finden Sie unter: www.volumegraphics.com. Folgen Sie uns auch unter @volume_graphics.

Seit 2020 ist Volume Graphics Teil von Hexagon. Hexagon ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Sensor-, Software- und autonome Lösungen. Wir nutzen Daten, um die Effizienz, Produktivität und Qualität in Anwendungen für Industrie, Fertigung, Infrastruktur, Sicherheit und Mobilität zu steigern. Unsere Technologien tragen zur Ausgestaltung urbaner und produktionstechnischer Ökosysteme bei, sodass diese zunehmend vernetzt und autonom funktionieren – so sichern wir eine skalierbare, nachhaltige Zukunft.

Hexagon (Nasdaq Stockholm: beschäftigt ca. 21.000 Mitarbeiter in 50 Ländern und erwirtschaftet einen Nettoumsatz von etwa 3,9 Mrd. Euro. Weitere Informationen finden Sie unter hexagon.com. Folgen Sie uns auch unter @HexagonAB.