Hexagon schließt Übernahme von Volume Graphics ab


Hexagon AB, ein weltweit führender Anbieter von Sensor-, Software- und autonomen Lösungen, gab heute den Abschluss der bereits angekündigten Übernahme von Volume Graphics, einem deutschen Spezialisten im Bereich Software für die industrielle Computertomographie (CT), bekannt. Der Abschluss der Transaktion (Closing) stand unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Aufsichtsbehörden und weiterer marktüblicher Bedingungen, die nun abgeschlossen sind.

Mit der Übernahme von Volume Graphics verstärkt Hexagon sein Portfolio im Bereich der industriellen Messtechnik mit einer High-End-Software zur Analyse und Visualisierung von CT-Daten, die unter anderem für die zerstörungsfreie Prüfung, Fehlererkennung und Schadensanalyse eingesetzt wird. Die CT-Technologie ergänzt zudem das wachsende Angebot Hexagons für die additive Fertigung.

Volume Graphics mit Sitz in Heidelberg beschäftigt weltweit rund 160 Mitarbeiter und unterhält Tochtergesellschaften in Japan, Singapur, China und den USA. Volume Graphics wird Teil von Hexagons Geschäftsbereich Manufacturing Intelligence sein.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
press@volumegraphics.com oder
Maria Luthström, Head of Investor Relations, Hexagon AB, +46 8 601 26 27, ir@hexagon.com
Kristin Christensen, Chief Marketing Officer, Hexagon AB, +1 404 554 0972, media@hexagon.com

Volume Graphics Kunden profitieren von mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Entwicklung von Software für die zerstörungsfreie Prüfung. Heute verwendet eine Vielzahl globaler Kunden, z. B. aus der Automobil-, Luftfahrt- und Elektronikindustrie, Volume Graphics Software zur Qualitätssicherung in Produktentwicklung und Produktion. Für immer mehr Anwender auf der ganzen Welt ist Volume Graphics die Software der Wahl.