3D-Rendering eines Sumatra-Nashorn-Schädels 

Volume Graphics ist stolz darauf, Teil der Sonderausstellung "Verschwindende Vermächtnisse: Die Welt als Wald" im Zoologischen Museum des Zentrums für Naturkunde (CeNak) in Hamburg zu sein. Vom 10. November 2017 bis zum 29. März 2018 beleuchtet die Sonderausstellung die Zerstörung der tropischen Lebensräume in Südamerika und Südostasien und das Massensterben im Zusammenhang mit dem Einfluss des Menschen auf die Geologie und die Ökosysteme der Erde. Besonders stolz sind die Kuratoren auf die Kombination von wissenschaftlichen und künstlerischen Exponaten in einer einzigen Ausstellung, die in dieser Form ihresgleichen sucht.

Ein Highlight ist das 3D-Digital-Rendering eines Sumatra-Nashorn-Schädels aus der Kollektion des CeNak, das in Zusammenarbeit mit dem Hamburger CT-Hersteller YXLON und Volume Graphics entstanden ist. Anstatt den echten Schädel des Sumatra-Nashorns zu zeigen, entschied man sich für eine digitale Nachbildung. Der Grund dafür ist, dass das Original zu selten und kostbar und somit die Diebstahlgefahr zu hoch ist. Doch nicht nur das. Der Scan kann zudem zur Beantwortung wissenschaftlicher Fragen genutzt werden.

Lesen Sie mehr über die Ausstellung auf dieser Webseite.