Renault F1 Team schließt mehrjährigen Vertrag mit Volume Graphics


Das Renault F1 Team freut sich, eine mehrjährige Vereinbarung mit Volume Graphics, einem Marktführer in der Entwicklung von Software für die zerstörungsfreie Prüfung, bekannt zu geben. 

Volume Graphics verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in einer Vielzahl von Branchen, darunter Automobil, Luft- und Raumfahrt sowie Elektronik. 

Nick Chester, Technischer Leiter des Chassis beim Renault F1 Team, erklärt: "Um die Leistung zu verbessern, müssen unsere Formel 1 Komponenten leicht und verwindungssteif sein und sind aus diesem Grund nur mit einem geringen Sicherheitsfaktor konzipiert. Nach der Herstellung und während ihrer gesamten Nutzungsdauer werden sie mit Prüfprotokollen ähnlich der Luft- und Raumfahrtindustrie getestet. In diesem Bereich streben wir kontinuierliche Verbesserungen an. Sicherheit und Zuverlässigkeit sind in unserer Welt nicht verhandelbar und diese neue Partnerschaft gibt uns das nötige Selbstvertrauen, die Grenzen der Innovation sowohl im Chassis- als auch im Motorenbau weiter auszuloten. Mit der Unterstützung von Volume Graphics schaffen wir einen dynamischen Ansatz für Projekte im Zusammenhang mit zerstörungsfreien Prüf- und Messverfahren innerhalb des Renault F1 Teams." 

"Eine technische Partnerschaft wie die mit dem Renault F1 Team lässt das Herz etwas höher schlagen", sagt Christof Reinhart, CEO der Volume Graphics GmbH. "Der Rennsport ist die Quintessenz dessen, wofür Volume Graphics steht: Geschwindigkeit, Präzision und technische Höchstleistung. Unsere Software wird täglich von zahlreichen Kunden auf der ganzen Welt eingesetzt, um die fortschrittlichsten und komplexesten Komponenten zu prüfen. Doch eine solche Hochleistungssportart führt uns an völlig neue, bisher unbekannte Grenzen. Die Überwindung dieser Grenzen hilft nicht nur dem Renault F1 Team, sondern auch allen anderen Kunden."