Mit der Volume Graphics Produktfamilie – bestehend aus VGSTUDIO MAX, VGSTUDIO, VGMETROLOGY, VGinLINE und myVGL – lassen sich alle Arten von Analysen und Visualisierungen direkt auf Daten der industriellen Computertomographie (CT) durchführen.

Mit der Volume Graphics Produktfamilie – bestehend aus VGSTUDIO MAX, VGSTUDIO, VGMETROLOGY, VGinLINE und myVGL – lassen sich alle Arten von Analysen und Visualisierungen direkt auf Daten der industriellen Computertomographie (CT) durchführen.

Version 3.1.1: Produktionsqualität überall einfach im Blick

Volume Graphics, Anbieter führender Lösungen zur Analyse und Visualisierung von Daten der industriellen Computertomographie (CT), führt mit dem  jüngsten Update die Möglichkeit zur manuellen Nachbewertung in VGinLINE ein. Das Update auf Version 3.1.1 der Volume Graphics Software bringt Verbesserungen, die allen Anwendern die tägliche Arbeit erleichtern. Anwender von VGinLINE profitieren zudem vom neuen VGinLINE APPROVER, der es phänomenal einfach macht, einen zweiten Blick auf die Ergebnisse einer automatisierten CT-Prüfung zu werfen.

VGinLINE jetzt mit Web-App zur manuellen Nachbewertung

Eine manuelle Nachkontrolle von automatischen Prüfergebnissen kann für sicherheitsrelevante Bauteile vorgeschrieben sein. Außerdem kann die manuelle Nachprüfung den Ausschuss minimieren, wenn automatisch aussortierte Teile nach menschlichem Ermessen doch über eine ausreichende Qualität verfügen. Daher ist in der neuen Version der vollautomatisierten CT-Auswertesoftware VGinLINE die komfortable Webapplikation VGinLINE APPROVER enthalten, mit der Sie Prüfergebnisse betrachten und manuell nachbewerten können. 

VGinLINE speichert die automatisch erzeugten Prüfergebnisse, Messwerte, 2D-Ansichten und Metadaten in einer passwortgeschützten Datenbank. Prüfer mit Zugangsberechtigung können die Daten von ihrem Büro-PC oder von einem mobilen Endgerät aus ansehen – bequem in jedem modernen Webbrowser. Bei Bedarf kann ein Prüfer die Gut-Schlecht-Einstufung des gesamten Bauteils oder einzelner Prüfmerkmale (z.B. Defekte oder Maße) manuell ändern. Die Ergebnisse der manuellen Prüfungen werden zusammen mit der Information über den Prüfer in der Datenbank gespeichert. 

Im „Eingangspostfach“ von VGinLINE APPROVER finden Benutzer eine Übersicht aller produzierten Bauteile, die mit VGinLINE geprüft wurden, und ihren jeweiligen Tolerierungsstatus (OK-/NOK-Status). Sortieren oder filtern lässt sich diese z.B. nach Baureihe, Seriennummer oder Datum der automatisierten Prüfung, um einzelne Bauteile für eine stichprobenartige manuelle Nachprüfung auszuwählen oder die Nachprüfungen zwischen unterschiedlichen Benutzern aufzuteilen.

Für jedes Bauteil zeigt der VGinLINE APPROVER die Bilder an, die VGinLINE gemäß den in der Analyse definierten Regeln automatisch erzeugt hat, also z.B. die Maße, die außerhalb der Toleranz liegen, oder die drei größten Defekte (Bild 2). Die manuellen Nachbewertungen einzelner Prüfmerkmale und des globalen Tolerierungsstatus können kommentiert werden.

Die Übersichten über die Ergebnisse der automatischen Prüfung einer Baureihe helfen, die Produktionsqualität zu beurteilen. Die Übersichten liegen für den globalen Tolerierungsstatus als statistische Verteilung vor (Bild 3). Zeitreihen für die Ergebnisse der einzelnen Prüfmerkmale wie z.B. Maße oder Anzahl an Defekten erlauben, frühzeitig Trends zu erkennen (Bild 4). 

Verfügbarkeit der neuen Versionen

VGSTUDIO MAX 3.1.1, VGSTUDIO 3.1.1, VGMETROLOGY 3.1.1 und VGinLINE 3.1.1 sind ab sofort erhältlich. Angebote erstellt Volume Graphics gerne auf Anfrage. 

Volume Graphics bietet kostenlose Evaluierungsversionen von VGSTUDIO MAX 3.1.1, VGSTUDIO 3.1.1 und VGMETROLOGY 3.1.1 an.

myVGL 3.1.1 ist kostenlos und kann auf der Webseite von Volume Graphics angefordert werden.

Überwachung und manuelle Nachbewertung der Ergebnisse automatisierter CT-Prüfungen mit dem VGinLINE APPROVER

Bild 1: Überwachung und manuelle Nachbewertung der Ergebnisse automatisierter CT-Prüfungen mit dem VGinLINE APPROVER

Eine ausstehende manuelle Nachbewertung im VGinLINE APPROVER (hier: ein Defekt, der in einer automatisiert durchgeführten Porositätsanalyse eines Gussbauteils gefunden wurde)

Bild 2: Eine ausstehende manuelle Nachbewertung im VGinLINE APPROVER (hier: ein Defekt, der in einer automatisiert durchgeführten Porositätsanalyse eines Gussbauteils gefunden wurde)

Statistische Verteilung der globalen Tolerierungsstatus der einzelnen Bauteile einer Baureihe

Bild 3: Statistische Verteilung der globalen Tolerierungsstatus der einzelnen Bauteile einer Baureihe

Zeitreihe der Ergebnisse der automatisierten Analyse eines Prüfmerkmals für die Exemplare einer Baureihe (hier: Defektvolumen)

Bild 4: Zeitreihe der Ergebnisse der automatisierten Analyse eines Prüfmerkmals für die Exemplare einer Baureihe (hier: Defektvolumen)