Kostenlose CT-Webinare

11. bis 15. März 2019

Computertomographie – Anwendungen und Trends in 5 Webinaren

Erfahren Sie in 5 kostenlosen Webinaren die Grundlagen zu CT-basierter Qualitätssicherung, Messtechnik, Prüfung additiv gefertigter Bauteile, automatisierter Prüfung und CT-Rekonstruktion direkt von den CT-Experten von Volume Graphics: vom 11. bis 15. März, immer um 10 Uhr. Und haben wir schon erwähnt, dass die Teilnahme kostenlos ist?

Über Volume Graphics

Wenn Sie sich für Volume Graphics entscheiden, profitieren Sie von mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Entwicklung von Software für die zerstörungsfreie Prüfung basierend auf industrieller Computertomographie (CT). Heute verwendet eine Vielzahl globaler Kunden, z.B. aus der Automobil-, Luftfahrt- und Elektronikindustrie, Volume Graphics Software zur Qualitätssicherung in Produktentwicklung und Produktion. Für immer mehr Anwender auf der ganzen Welt ist Volume Graphics die Software der Wahl. Kunden aus Industrie und Wissenschaft wissen, dass Volume Graphics Software ihnen einen entscheidenden Vorteil verschafft: verlässlichen Einblick in ihre Produkte zu erhalten und damit letztendlich bessere Produkte herzustellen.

Montag: Qualitätssicherung und Materialforschung basierend auf CT-Daten

Die industrielle CT ist die ideale Basis, um möglichst alles über Ihre Produkte und Materialien herauszufinden – und das zerstörungsfrei. Denn ein CT-Scan durchleuchtet ein Objekt komplett und findet Dinge, die mit anderen Prüfmethoden verborgen blieben. Doch die industrielle CT entfaltet ihr Potenzial nur, wenn man sie mit der richtigen Software kombiniert. 

In diesem Webinar erfahren Sie mehr über 

  • Methoden der zerstörenden und zerstörungsfreien Prüfung,
  • Vorteile der CT im Vergleich zu anderen Prüfmethoden,
  • die Funktionsweise der CT,
  • Anwendungsbereiche der CT, 
  • Branchen, die häufig CT einsetzen, 
  • Trends in der CT und
  • den Einstieg in die CT.

Sprecher: Stefan Rieth-Hoerst, Head of Key Account Management

Jetzt anmelden!

Qualitätssicherung und Materialforschung basierend auf CT-Daten

Montag, 11. März, 10 Uhr

Qualitätssicherung und Materialforschung basierend auf CT-Daten

Dienstag: Messtechnik auf CT-Daten

Ein CT-Scanner lässt sich mit wenigen Klicks in ein umfassendes und präzises Messwerkzeug verwandeln. Im Unterschied zu taktilen und optischen Verfahren liefert die industrielle CT alle Oberflächen eines Objekts, auch wenn diese sich innerhalb des Bauteils befinden oder anders nur schwer zu erfassen sind.  

In diesem Webinar erfahren Sie mehr über

  • Einschränkungen optischer Scanner,
  • Vorteile der CT,
  • Anwendungsbeispiele und Geometriefunktionen,
  • einen typischen Workflow für CT-basierte Messtechnik und Form- und Lage-Toleranz (GD&T), 
  • Automatisierung von Messtechnik-Workflows und
  • den Einstieg in die CT-basierte Messtechnik mit Volume Graphics Produkten.

Sprecher: Markus Rhein, Product Owner Metrology & CAD

Jetzt anmelden!

Messtechnik auf CT-Daten

Dienstag, 12. März, 10 Uhr

Messtechnik auf CT-Daten

Mittwoch: Qualitätssicherung für die additive Fertigung mit CT

Die additive Fertigung führt zu komplexeren Bauteilen, die ein großes Problem für traditionelle Prüfmethoden darstellen. Dennoch müssen additiv gefertigte Produkte umfassend geprüft werden, um sie für Anwendungsfälle in kritischen Bereichen zu zertifizieren. Die beste Prüfmethode ist die Computertomographie (CT), die 3D-Druckfehler zuverlässig identifiziert und eine bestmögliche 3D-Druckqualität ermöglicht. 

In diesem Webinar lernen Sie, wie man

  • Mikrostrukturen sowohl von Pulvern (Partikelgröße, Defekte) als auch von gedruckten Komponenten (Druckschichten, nicht geschmolzenes Material, Defekte) analysiert,
  • Innen- und Außengeometrien sowie Defekte additiv gefertigter Teile misst,
  • den Einfluss der Porosität auf die mechanischen Eigenschaften durch Spannungssimulation direkt auf den CT-Daten bestimmt und
  • das Schmelzbad mit den CT-Daten vergleicht.

Sprecher: Martin Kronig, Technical Sales Consultant

Jetzt anmelden!

Qualitätssicherung für die additive Fertigung mit CT

Mittwoch, 13. März, 10 Uhr

Qualitätssicherung für die additive Fertigung mit CT

Donnerstag: Automatisierte Qualitätssicherung mit CT

Jede automatisierte Inspektionslösung muss mit den extrem kurzen Produktionszyklen in der heutigen Fertigung Schritt halten. Die industrielle CT macht das – und noch viel mehr. Im Vergleich zu 2D-Röntgen-, taktilen und optischen Verfahren liefert sie wesentlich mehr Informationen. Damit eröffnen sich die vielfältigsten Anwendungsmöglichkeiten. Mit der richtigen Software können Sie die Möglichkeiten der CT bei der automatischen Inspektion Ihrer Produkte nutzen.  

In diesem Webinar erfahren Sie,  

  • wie einfach die Einrichtung einer automatisierten Inspektionslösung sein kann, 
  • welche Analysemöglichkeiten sich bieten,
  • wie skalierbar eine solche Lösung ist, 
  • welche automatisierten Anwendungsmöglichkeiten sich für Erstmusterprüfung oder Lieferantenqualifizierung ergeben und 
  • wie Sie eine automatisierte Inspektionslösung für die regelmäßige Intervallprüfung entweder in der At-line- oder In-line-Qualitätskontrolle verwenden.

Sprecher: Johannes Knopp, Product Manager & Product Owner Automation & Inline

Jetzt anmelden!

Automatisierte Qualitätssicherung mit CT

Donnerstag, 14. März, 10 Uhr

Automatisierte Qualitätssicherung mit CT

Freitag: CT-Rekonstruktion

Die industrielle Computertomographie (CT) ermöglicht es Ihnen, Rückschlüsse auf die äußeren und inneren Strukturen eines Bauteils und seine Materialeigenschaften zu ziehen und damit weitaus komplexere Fragestellungen zu beantworten als beispielsweise taktile oder optische Prüfmethoden. Da alle nachfolgenden Analysen und Visualisierungen von der Qualität des rekonstruierten Volumendatensatzes abhängen, ist die Wahl der richtigen CT-Rekonstruktion entscheidend. 

In diesem Webinar lernen Sie, 

  • welche Faktoren bei der Auswahl eines CT-Systems zu berücksichtigen sind,
  • welche CT-Scangeometrie für Ihre Anwendung zu wählen ist: Kegelstrahl-, Fächerstrahl-, Parallelstrahl-, Planar- oder Helix-CT,
  • wie man aus den 2D-Röntgenbildern ein korrektes 3D-Abbild rekonstruiert, indem man eine Software mit geeigneten Rekonstruktionsalgorithmen wählt und
  • wie man mit typischen Bildartefakten wie Strahlaufhärtungsartefakten, Ringartefakten, Metallartefakten, Sampling-Artefakten und Grauwertgradienten umgeht.

Sprecher: Sören Schüller, Product Owner Material Analyses & CT Reconstruction

Jetzt anmelden!

CT-Rekonstruktion

Freitag, 15. März, 10 Uhr

CT-Rekonstruktion

You prefer English?

March 11– 15, each day at 4 & 7 pm CET

You prefer English?